Autotracking

DVLogo mvp PMO

Information und Beratung unter:

039828249983

info@videopc.de

Autotracking 30 Sekunden Beispiel Milesight PTZ IP Kamera

Optimale Darstellung mit Bildschirmauflösung:

1280 x 1024 , 32 Bit

Video

Wie funktioniert Autotracking und wie sind die Alternativen?

Das Autotracking mit einer Autotracking IP Kamera funktioniert unter bestimmten Umständen so, wie man sich das vorstellt. Benutzt wird dazu in der Kamera ein eingestelltes Ausgangsbild. Bewegt sich etwas in diesem Bild kann die Kamera durch PTZ Bewegung dem Ereignis in bestimmten Grenzen folgen. Die dafür notwendigen Rechenoperationen finden in der Kamera statt. Da dort ein nicht gerade leistungsfähiger kleiner Linux Computer läuft, hat das seine Grenzen in Bezug auf Empfindlichkeit der Bildveränderung und in Bezug auf die Geschwindigkeit der sich bewegenden Objekte. Je nach Hersteller gibt es bei der Funktion Unterschiede. Namhafte Hersteller realisieren die Autotracking Funktion nahezu perfekt.

Beispiel: MS-C2961:

https://www.youtube.com/watch?v=qlYvmkE2PG8&feature=youtu.be+https%3A%2F%2Fwww.google.de

Beispiel PTZ-DV B2012 ai (MS-C2961)

https://youtu.be/j2dnfJgPdoA

https://youtu.be/V3w81A3jOTA

Beispiel:PTZ-DV D5012 ai (5950CDR-Z12)

Gibt es nun Bewegung in einem Bereich, den die Kamera gerade nichts sieht (schaut gerade in eine andere Richtung), kann die Kamera das natürlich nicht bemerken und sich dahin auch nicht bewegen. Deshalb setzt man für solche Aufgaben immer eine Videomanagementsoftware (VMS) ein. Hier werden dann mit Hilfe einer zweiten (oder auch dritten, vierten…) Videokamera Übersichtsbilder von den zu überwachenden Bereichen erzeugt. Bewegt sich dann in definierten Bereichen des Bildes einer Kamera für ein Übersichtsbild etwas, können voreingestellte Preset von PTZ Kameras automatisch angesteuert werden. Bei entsprechender Installation kann sich dann eine PTZ Kamera auch umdrehen und dabei Aufzeichnen. Man hat dann immer die aufgezeichneten Bilder der Kameras für die Übersichtsbilder und von der (den) PTZ Kamera (s) mit Autotracking.

Das Verfolgen einer PTZ IP Kamera von sich bewegenden Objekten Kann mit

VMS (Videomanagementsoftware) Axxon Next 4

in der Regel kostengünstiger als mit einer teuren Autotracking PTZ- IP Kamera realisiert werden. 

 Bitte Anfragen.

 

Weitere Informationen, Projektberatung und Preise unter 039828 249983 oder unter info@videopc.de.

 

[VMS] [IP Kameras] [Autotracking] [Milesight] [AxxonSoft] [AGB] [Service] [Produkte] [Online Shop]